Rissverpressungen mittels Druckinjektion bei wasserführenden Rissen

KÖSTER 2 IN 1 ist ein universell einsetzbares zweikomponentiges, lösungsmittelfreies PU-Injektionsharz für trockene als auch wasserführende Risse. Das Besondere: KÖSTER 2 IN 1 bildet bei Wasserkontakt einen hoch elastischen Schaum, der das Wasser stoppt und aus dem Riss verdrängt. Ist im Riss aber kein Wasser vorhanden, bildet sich ein elastisches Massivharz für den dauerhaften Rissverschluss.

Alternativ reagiert KÖSTER IN 8 nur in Kontakt mit Wasser mit ca. 30-facher Volumenvergrößerung und bildet dann sofort einen festen, zähelastischen, wasserdichten Polyurethanschaum. KÖSTER IN 8 bleibt nach Abreaktion zähelastisch und ist damit in der Lage, Rissbewegungen zu folgen. Eine Nachinjektion mit einem Massivharz ist nicht erforderlich.

Alle KÖSTER Injektionsharze werden mit der KÖSTER 1K-Injektionspumpe über sogenannte „Packer“ in die Risse injiziert. Es können verschiedene Packer zum Einsatz kommen: Der KÖSTER Superpacker wird für alle Anwendungen von geringem bis sehr hohem Druck eingesetzt. Der KÖSTER Eintages-Superpacker hat ein weiteres Ventil. Unmittelbar nach der Injektion kann der aus der Wand herausstehende Teil des Packers abgeschraubt werden. Der zentrale Teil verbleibt in der Wand und verhindert ein Austreten des Injektionsmaterials. Das Bohrloch kann unmittelbar verschlossen und die Arbeit abgeschlossen werden.

Es gelten jeweils die Angaben in den technischen Merkblättern.

 

Back

Top
Austria Bosnia and Herzegovina Brasil Bulgaria China Croatia Denmark Finland Germany Ghana Greece Hungary Italy Japan Kazakhstan Korea Kuwait Latvia Lebanon Mexico Netherlands New Zealand Norway Panama Philippines Poland Portugal Romania Russia Senegal Serbia Slovakia Slovenia South Africa Spain Thailand Turkey Ukraine United Kingdom United States of America